15.10.2019 16:26 Alter: 29 days

BritAS auf der K 2019, Halle 9, Stand B 28: NEUE Bolzensiebwechsler Serie erstmals der Öffentlichkeit präsentiert

- Ideal für geringer verschmutzte Industrie- & Produktions-Kunststoffabfälle - Diskontinuierliche & kontinuierliche Bolzensiebwechsler-Varianten - Perfekte Ergänzung des BritAS Produktportfolios ABMF, ABMF 1600 & PET

Premiere feiert die neue BritAS Produktserie Bolzensiebwechsler auf der diesjährigen K! Die Serie besteht aus vier Anlagen – diskontinuierliche und kontinuierliche Varianten, die alle Kundenanforderungen abdecken. Ausgelegt sind die BritAS Bolzensiebwechsler für das Recycling von Kunststoffabfällen, die geringer verschmutzt sind.

„Wir freuen uns, dass wir im Rahmen der K 2019 der Fachöffentlichkeit unsere neueste Innovation – die CMF (Kontinuierlicher Bolzensiebwechsler) und DMF (Diskontinuierlicher Bolzensiebwechsler) – vorstellen dürfen. Damit erweitern wir unsere Produktpalette und bedienen Kunden, die Kunststoffabfälle mit geringerer Verschmutzung recyceln möchten“, erklärt DI Dr. Friedrich Kastner, Chairman / Managing Partner BritAS Recycling-Anlagen GmbH.

BritAS Bolzensiebwechsler 4 Filtertypen für sämtliche Anforderungen 
„Vorrangig werden Bolzensiebwechsler in den Bereichen Post-Industrie, Post-Produktion, sowie bei Neuware genutzt. Je nach erforderlichen Durchsätzen und verschiedenen Betriebsmodi wählen Kunden zwischen der diskontinuierlichen – vorrangig mit einem Bolzen – bzw. der kontinuierlichen – mit zwei Bolzen – Version“, so Thomas Lehner, CSO / Managing Director BritAS Recycling-Anlagen GmbH. 

Basisversionen bilden der CMF als automatischer, kontinuierlicher Bolzensiebwechsler sowie der DMF als diskontinuierlicher Bolzensiebwechsler in eckiger oder runder Ausführung. „Bei dem DMF-rd handelt es sich um ein rundes Gehäuse, das mit Keramikheizbändern beheizt wird. Diese kostengünstigere Filterversion wird hauptsächlich als Vorfilter für grobe Verschmutzungen, als Pumpenschutz oder bei reduzierten Platzverhältnissen (Co-Extrusion) eingesetzt“, erläutert Heiko Henss, COO / Managing Director BritAS Recycling-Anlagen GmbH.

Der DMF-sq ist durch sein eckiges Gehäuse für höhere Temperaturen bis zu 350° C und höhere Drücke bis zu 500 bar geeignet und wird mit Heizpatronen beheizt. Beide Typen können für Polyolefine, Schmelzekleber und auch viele technische Kunststoffe eingesetzt werden.

Highlight Bolzensiebwechsler mit Rückspülfunktion Der CMF-BF, der Bolzensiebwechsler mit Rückspülfunktion ist in der Lage, die Filter automatisch zu reinigen. In einem Vorsatzmodul befinden sich zwei Rückspülbolzen die einen automatischen Rückspülvorgang ermöglichen. Bei einem erforderlichen Filterwechsel wird zunächst einer der beiden Rückspülbolzen in die Rückspülstellung gefahren. Dadurch wird der Schmelzezufluss des entsprechenden Filters unterbrochen. Ein kleiner Schmelzestrom des bereits gereinigten Materials wird abgezweigt und rückwärts durch den zu reinigenden Filter geleitet und nach außen abgeführt. Anschließend wird dieser Vorgang automatisch für den zweiten Filter wiederholt.

Diese neue Produktserie ergänzt perfekt die bestehende Palette BritAS ABMF, ABMF 1600 und ABMF PET. Die BritAS Filter Serie ABMF filtert Verschmutzungen effektiv und effizient aus Kunststoffabfällen. Genutzt werden BritAS Filter im post-consumer-Bereich und für Agrarfolien-Abfälle, aber auch für post-industrielle Abfälle und von Compoundern.

ABMF 1600 – bewährte Technik & 50% mehr Output 
Die ABMF Serie bewährt sich seit Jahrzehnten. Optimiert wurde das Innenleben beim ABMF 1600 für einen nochmals verbesserten Schmelzefluss. Der ABMF 1600 sorgt für noch mehr Durchsatz und noch verbesserte Filtration. „Wir haben mit dem ABMF 1600 die Filterflächen um 50% erhöht und werden so den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht“, so Henss. Eine erhöhte Filterfläche steigert nicht nur den Output insgesamt, sondern unterstützt Kunden beispielsweise bei stark steigenden Verschmutzungsgraden ihrer Kunststoffabfälle etwa durch Papierkontamination.

ABMF PET – Filtertechnik für Durchsätze mit PET 
Beim ABMF PET sind sowohl die Temperaturführung als auch die Heizleistung für höhere Verarbeitungstemperaturen ausgelegt. Zudem ist die Filterabdichtung durch eine Matrizenführung für die niedrigeren Viskositäten optimiert. Weiters sind natürlich Filterfläche sowie Kanalführung auf Durchsätze mit PET ausgelegt.

16.10.-23.10.2019